MTB Almentour Gaissau-Hintersee (1400 Hm)

(Evelyn, Klaus)

Diesesmal starteten wir ohne konkrete Tourenplanung zu einer MTB Tour quasi vor unserer Haustür.  Das Skigebiet Gaissau-Hintersee kennen sicher viele und  die Spielberg – und Latschenalm sind  im Sommer ein beliebtes Wandergebiet.

Wir sind über die Spielbergalmstrasse gemütlich hinauf zur Alm geradelt.  Da geht`s gleich mal ca. 600 Hm stetig bergauf.  Immer wieder  genossen wir das tolle Panorama (im Hintergrund das Untersbergmassiv)

Vor kurzen war hier noch Skibetrieb, nun nutzten Evelyn und ich die Piste als Abkürzung zur Spielbergalm.  Die Almen sind noch geschlossen und so waren auch nur ein paar  Wanderer und ein Biker unterwegs.  Wir fuhren auf dem Schotterweg weiter Richtung Latschenalm,  nur mehr ganz vereinzelt sind grössere Schneeflecken, das stört aber nicht.

Ab der Latschenalm wurde der Schnee etwas mehr aber wir ließen uns nicht beirren und fuhren weiter Richtung Anzenberg Bergstation da wir von dort schön den weiteren Streckenverlauf einsehen konnten. Wir wollten weiter zur Sattelalm und von dort wieder retour nach Gaissau.  Da aber schattseitig noch viel Schnee liegt entschlossen wir uns Richtung Anzerbergalm runter zu fahren.

Evelyn wählte die direkte Variante über die 35° steile und mit Steinen übersähte Piste.  Hier wurde vor  3- 4 Wochen noch Ski gefahren.  Von der Anzerbergalm fuhren wir bzw. die meiste Zeit haben wir dann eigentlich getragen 🙁  weiter zur Ladenberg Alm (Achtung hier ist eigentlich Fahrverbot ….. tragen sollte aber kein Problem sein 🙂 )

Aufgrund des doch noch reichlich vorhandenen Schnees ließen wir den Übergang zur Sattelalm lieber bleiben und fuhren über die Almstrasse zurück zur Anzenbergalm. Hier wartet nochmal ein knackiger 30 % Anstieg  und gemütliches „Rad durch den Schnee  schleifen“ bis wir wieder bei der Spielbergalm ankamen und nur noch nach unten rollen konnten. Super Blick Richtung Untersberg und im Hintergrund der Staufen inklusive.

Info:  sehr schöne Tour mit ca. 30 Km und 1400 Hm. Allerdings sobald die Almen offen haben bei weitem nicht mehr so ruhig und nur bis zur Latschenalm „legal“ befahrbar.  Es sind nicht alle Almwege und Forststrassen für MTB er offen, befahren daher auf eigenes Risiko.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge