Rosskopf 2.845m / Zillertaler Alpen

16. September 2011

(Evelyn und Klaus)

Obwohl dieser schöne Aussichtsberg noch zu den Zillertalern gehört befindet sich die Zittauer Hütte auf Salzburger, nämlich Krimmler, Gemeindegebiet.  Die Rundumsicht von diesem relativ einfach zu erreichenden Gipfel ist genial.  Die umliegenden 3000er tragen allesamt bekannte Name,  Wildgerlosspitze,  Gabler, Reichenspitze etc.

Vom  gebührenpflichtigen Parklatz beim GH Finkau gehts gleich sehr romantisch und etwas steil einem Wildbach entlang hinein ins Wildgerlostal.  Die Landschaft in dem engen Tal ist beeindruckend. Ueberall tosen Sturzbäche von den Gletschern Richtung Tal.  Vom GH Finkau führt auch eine MTB Strecke zur Trisslalm bzw. könnte man bis zur Materialseilbahn der Zittauer Hütte mit dem Bike fahren was für den Rückweg sehr angenehm gewesen wäre.

Vom GH Finkau (1420m) bis zur Zittauer Hütte (2330m)  beträgt die Höhendifferenz ca. 900 Hm und die Gehzeit wird mit 2.5 Std. angegeben.  Nicht zu unterschätzen ist die Länge des Tales, man geht ca. 10 Km taleinwärts.   Bis zur Hütte relativ einfache Wanderung mit teilweiser Seilversicherung.

Anfangs wollte sich die dichte Wolkendecke leider gar nicht verziehen aber die Landschaft war dadurch sogar noch eindrucksvoller.  Ausser dem ständigen rauschen der Gletscherbäche hörten wir nur manchmal die Murmler pfeifen, gesehen haben wir leider kein einziges.  Liegt wohl daran dass sich das braune Fell perfekt in die grau, grüne Umgebung einfügt.

Je weiter wir taleinwärts kamen umso besser wurde auch das Wetter.  Nach knapp 2 Stunden kam auch schon Zittauer Hütte (OEAV Hütte) in Sicht. Die Wolkenlücken wurden auch grösser und wir genossen die wärmenden Sonnenstrahlen.

Nach einer kurzen Stärkung auf der Hütte mit tollem Panorama und sehr nettem Wirt beschlossen wir noch auf den Gipfel des Rosskopf zu gehen. Von der Hütte aus nochmal 500Hm und ca. 1.5 Std. Gehzeit.

Ausblick auf den unteren Wildgerlossee mit der idyllisch gelegenen Zittauer Hütte.   Der  Weg auf den Rosskopf ist perfekt markiert und auch bei schlechterer Sicht nicht zu verfehlen da wirklich alle 5-6 Meter eine bzw. sogar mehrere Markierungen angebracht wurden.  Respekt auch für die Leistung der Wegewarte des AV die in dem Wirrwar aus Blöcken und Steinen einen perfekten Weg gebaut haben.

Da wir etwas später dran waren hatten wir Gipfel und Panorama ganz für uns.  Der Ausblick und die Stille das sind die Momente warum wir wohl so gern in den Bergen unterwegs sind.

Reichenspitze 3303 m mit Wildgerloskees, einfach beeindruckend schön.

Evelyn  am  2845m hohen Rosskopf. Nach kurzer Gipfelrast machten wir uns an den ca. 3 stündigen Abstieg.

Infos:

Gesamt 1400 Hm und ca. 20 Km Strecke.  Anfahrt idealerweise über das Zillertal da man von Krimml kommend € 7.50 Maut für die Gerlosalpenstrasse bezahlt.  Beim Durlassspeierchersee Richtung Gasthaus Finkau fahren (5Km)  dort kostenpflichtig (€3.50) parken.  Bis zur Materialseilbahn der  Zittauer Hütte Forstweg, MTB wäre für den Rückweg perfekt gewesen.   Der Steig bis zur Hütte ist stellenweise mit Seilgeländern gesichert, ansonsten  aber mit gutem Schuhwerk  gut zu begehender Weg.  Weiterweg zum Gipfel sehr gut markierter Wanderweg, im letzten Drittel leichtes Blockgelände.

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline