Biotopo Marocche di Dro (873Hm)

26. Mai 2008

(Klaus, Evelyn)

Als Ausgleich zum Klettern sollte es eine gemütliche Bike Tour sein. Da uns ja Gupfi heuer leider als Bike-Guide nicht zur Verfügung stand (er bereitet unseren Bike Nachwuchs Tamina Marie auf die ersten Hm vor 🙂 versuchte ich die Beschreibung eines gewissen Hr. Moser (Tour 16/ Gardasse 1) richtig zu deuten.

Leider gelang mir das nur zum Teil richtig aber die Tour ist trotzdem sehr schön. Tolle Ausblicke ins Sarcatal und auf die Steinwüste Marocche. (die Felsblöcke stammen von mehreren Felsstürzen) Die Wege sind für Gardasee Verhältnisse sehr schön zu fahren, nur zwei Tragepassagen mit wenigen Minuten sind zu bewältigen.

Die Runde führt von Arco am linken Ufer der Sarca über Dro und Pietramurat zum Castel Drena auf der rechten Seite des Sarcatales und über Massone, am Klettergarten vorbei, zurück nach Arco (31,6 Km) So ist die Tour zumindest im Bike Guide beschrieben. Wir haben die Erklärungen von Hr. Moser etwas anders ausgelegt und daher eine „Alternativ Variante“ zur Rückfahrt gewählt.

Man fährt wunderschön zwischen Olivenhainen und Weingärten zurück nach Arco, inspiriert durch die schönen Rebstöcke sollte man sich einen „Spritz“ am Marktplatz natürlich nicht entgehen lassen.

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline