Rund um den Chiemsee

(Assi, Manfred)

Rund um den Chiemsee

Es gibt da noch diese gemütliche Radltouren, ohne Klaus und Gupfi und ohne anstrengende Höhenmeter. Mit meinem Onkel Manfred fuhr ich die 56km rund um den Chiemsee, dem Bayerischen Meer.

CIMG3102

Der Rundweg ist bestens beschildert und starten kann man im Prinzip überall. Von der Autobahn ist der geeignete Start Prien am Chiemsee. Wir starteten gegen den Uhrzeigersinn. Anfangs ging es gar nicht so lauschig parallel der Autobahn. Nachdem die Tiroler Achen überquert sind, trennt man sich von der Autobahn und es wird merklich ruhiger.

CIMG3107

Der Weg ist teilweise asphaltiert, Schotter oder führt über Waldwege. Am Wegesrand findet man einige Sehenswürdigkeiten, die wir aber links liegen ließen.

CIMG3105

Der nördlichste Zipfel des Chiemsees ist Seebruck. An Einkehrmöglichkeiten mangelt es nicht am Chiemsee!

CIMG3110

Das Wetter hätte zwar besser sein können, aber immerhin hatte es nicht zu regnen begonnen.

CIMG3113

Der westliche Teil schlängelt sich am Ufer entlang. Attraktionen sind dabei die beiden Inseln Herren- und Frauenchiemsee.

CIMG3118

In Prien gönnten wir uns noch einen Eiskaffee und beendeten unsere Tour.

Fazit: Eine schöne und mal etwas gemütlichere Tour! Bestens ausgeschildert und an Einkehrmöglichkeiten mangelt es nicht. Stellenweise geht es aber wegen der vielen Radler etwas eng her. Also, immer aufpassen!

1 Kommentar zu „Rund um den Chiemsee“

  1. Ich finde es ja sehr nett dass du mich in einem Atemzug mit Gupfi erwähnst aber du wirst doch nicht behaupten wollen dass Radltouren mit mir nicht gemütlich sind! Hast du die Schafbergrunde mit fun downhill und gemütlicher Einkehr etwa schon vergessen 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge