Testbericht Salomon Speedcross 3 Trailschuh

(Tester: Klaus)

images

Der Salomon Speedcross 3 ist ein leichter und sehr gut gedämpfter Trailrunningschuh mit grober und sehr griffiger Sohle, die aufgrund der recht weichen Gummimischung wahrscheinlich nur eine begrenzte Lebensdauer  haben wird aber man soll ja ohnehin Laufschuhe  nicht ewig verwenden.

Einsatzzweck:

◦Trailrunning, Cross Country Laufen, Bergwandern oder auch für Läufer die auch im Schnee unterwegs sind ( allerdings nicht wasserdicht)

Technische Daten:

◦Gewicht 312 Gramm (pro Schuh), Größe: EUR 42

◦Quicklace Verschluss (anstatt herkömmlichen Schuhbändern)

◦Mesh-Einsatz bzw. vernähte Zunge für Geröllschutz

◦Schnürsenkeltasche für Quicklace

◦Ortholite Innsensohle (höherwertige Einlagesohle – sehr guter Sitz ohne extra Einlage)

◦Funktion: Sehr atmungsaktiv, wasserabweisend

Der Speedcross macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck den er auch gleich beim ersten Einsatz bestätigt. Sehr leicht, gute Innensohle und die Sohle mit den weichen Eckprofilen greift wirklich perfekt in losem Schotter od. Waldboden.

Von der Form ist der Speedcross  eher schmal geschnitten was ich persönlich bevorzuge.  Man steht perfekt im Schuh und hat idealen Bodenkontakt.  Mit dem Schnellverschluss (Quicklace = Stahlseil mit gutem System) kann man außerdem die ganz feine Abstimmung machen.

Der Grip des Schuhs ist sehr gut, insbesondere auf Waldboden und Wurzeln, aber ebenso auf  Geröll und Schotter. Er bietet  Reserven, wo viele Wanderschuhe versagen, da diese aufgrund der Haltbarkeit eher eine harte Gummimischung haben. Beim Wandern mit dem Kinderwagen  ist er wesentlich angenehmer zu tragen als z.Bsp. mein Zustiegsschuh da er schön weich und vor allem leicht ist.

Ich nutze die Schuhe zum Laufen im Gelände, einfache bis mittelschwere Bergwanderungen mit und ohne Kinderwagen. Nicht ganz so ideal ist der Schuh wenn es leichten Felskontakt gibt  da die groben Stollen zu wenig Halt bieten. Ansonsten aber für alle normalen Wege bergauf und bergab sehr angenehm und superleicht. Wer hauptsächlich auf festem Untergrund bzw. Strasse läuft sollte überhaupt  lieber auf einen nicht ganz so stark ausgeprägten Trailrunner zurück greifen.

Der Salomon Speedcross ist unter Trailrunnern auch ein beliebter Wettkampfschuh, aber ich kann diesen auch für den normalen Bergwanderer empfehlen!

◦Hinweis: Der Schuh ist nicht wasserdicht, dann eher zum GTX greifen, dieser ist allerdings schwerer und trocknet langsamer ab, wenn es doch nass werden sollte. Im Sommer bzw. Temperaturen >10Grad würde ich immer zum normalen, hier beschriebenen greifen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge