Orizzonti Dolomitici (5+)

(Gupfi, Speedy, Thomas, Manfred)

img_08533

Im Rahmen unseres Arco-Urlaubs stand neben Mountainbiken und klettern in Klettergärten auch eine Mehrseillängentour ganz oben auf unserer Wunschliste.In Sarche, stehen gleich zwei Plaiserkletterrouten zur Auswahl: Die Amazonia (6) und die Orizzonti Dolomitici (5+). Beide Routen liegen unmittelbar nebeneinander in der Südwand des Picol Dain und erstrecken sich über zehn Seillängen.

Am Freitag Vormittag kamen wir auf dem Weg zum Klettergarten zufällig an der Wand vorbei und nahmen sie gleich in Augenschein. Wir mussten feststellen dass auf beiden Routen starker Andrang herrschte und man sich bereits beim Einstieg hinten anstellen muss. Das bedeutete also für uns am nächsten Morgen zeitig aufzustehen. Auch der Plan mit einer Zweier- und einer Dreierseilschaft in die Wand zu steigen erwies sich als zu zeitaufwendig und umständlich. Assi verzichtete auf die Klettertour und unternahm stattdessen alleine etwas http://www.climbandhike.com/?p=5039

Wir standen also am Samstag um sechs Uhr Morgens auf und früstückten eine Kleinigkeit. Scherzhaft bezeichnete Speedy das als die Schlüsselstelle der Tour.

Am Einstieg hieß es noch kurz warten da wir nicht die ersten waren, aber dann gings los.

In der ersten Querung muss man aufpassen um nicht versehentlich in der etwas schwereren Amazonia zu landen. Ansonsten ist der Routenverlauf aufgrund der guten Absicherung klar ersichtlich.

Da sich am Fluss eine Wehr befindet fällt in den ersten Seillängen die Verständigung etwas schwer. Optische Seilkommandos sind dabei sehr hilfreich.

img_0844

Obwohl wir früh in der Wand waren herrschte bereits reger Betrieb.

img_08461
img_0849

Bei den Standplätzen mussten wir immer etwas warten ehe es wieder weiter ging. Für italienische Seilschaften ist es scheinbar das normalste auf der Welt andere Seilschaften zu überholen. Teilweise befanden sich bis zu drei Expressschlingen in einem Sicherungshaken was für den Nachsteiger etwas unangenehm war.

Die letzten beiden Seillängen lassen sich ohne weiteres in einer Seillänge durchklettern, auch deshalb um nicht zuviel Zeit in den überfüllten Standplätzen zu verbringen.

…da war die schöne Klettertour leider schon zu Ende.

img_0851

Nach dem Ausstieg steigt man noch etwas bergauf ehe es auf dem ausgetreten Abstiegsweg runter nach Sarche geht.

Topo:http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=1429

2 Kommentare zu „Orizzonti Dolomitici (5+)“

  1. servus Manfred u. herzlich willkommen bei climbanhike.
    Gleich an saubern Bericht zum Einstand des lob i ma 🙂
    Endlich kann mal einer an Gupfi a weng fordern beim Biken 🙂
    bis bald mal mit Bike od. beim Klettern
    Klaus & Evelyn

  2. Danke!
    Aber an Gupfi beim biken zu fordern ist nicht so einfach, wenn nicht sogar unmöglich 😉
    Bis bald!
    Manfred

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge