Via ferrata und Biken im Ötztal

27. Juni 2012

(Speedy)

k-IMG_0803

Nachdem ich letztes Jahr im Zillertal unterwegs war verschlug es mich dieses mal ins Ötztal, das sicherlich nicht weniger zu bieten hat. Auf dem Programm standen wiederum ein paar Klettersteige und MTB-Touren. Als Campingplatz wählte ich denn “Camping-Ötztal” in Längenfeld.

k-IMG_0809

MTB-Tour Pollestal (913hm)

Als Einstimmung machte ich nach Ankunft gleich mal eine Bike-Tour zur Pollesalm rauf, eigentlich hätte es ja die  Polltalalm werden sollen, das erfuhr ich aber auch erst nach gut 500hm vom Hüttenwirt das ich hier nicht so ganz richtig bin 😉

Nach denn ersten Höhenmetern wird es flacher und es geht immer entlang dem Pollesbach.

k-IMG_0826

Erstmals Verschnaufpause … mit Foto-Shooting.

k-IMG_0830

Die Vordere Polles-Alm, leider noch geschlossen ;-(

k-IMG_0832

Rückblick auf´s Pollestal

k-IMG_0840

Aufdringliche Schafe … die sich mir in denn Weg stellten …

k-IMG_0853

Die letzten Höhenmeter zur Hinteren Pollesalm blieben mir aufgrund der Schneefelder erspart, war aber halb so schlimm, hätte sowieso keinen wohlverdienten Radler gegeben, weil die ebenfalls noch geschlossen hatte.

k-IMG_0854

Klettersteig Reinhard-Schiestl (200hm, D)

Der Reinhard-Schiestl-Klettersteig ist von Längenfeld Richtung Sölden mit dem Rad in ein paar Minuten erreichbar, der Zustieg ist ebenfalls in ein paar Minuten absolviert, was will man mehr.

k-IMG_0855

Die Burgsteinwand, im eher linken Bereich verläuft der Steig …

k-IMG_0856

Er zeichnet sich vor allem durch einige ausgesetzte luftige Passagen aus, an Trittstiften wurde sicher auch nicht gespart.

k-IMG_0859

Obligatorisches Selbstporträt, ich liebe es 😉

k-IMG_0863

Tiefblick zur Ötztal-Bundesstrasse

k-IMG_0870

Längere Querung über Platten kurz vor dem Ausstieg …

k-IMG_0875

Klettersteig Lehner-Wasserfall (180hm, C, Var. D/E)

Nach dem Schiestl-Klettersteig machte ich mich auf dem Weg zum Lehner-Wasserfall, der ebenfalls mit dem Bike von Längenfeld in ein paar Minuten zu erreichen ist. Der Steig ist doch deutlich leichter als der Schiestl-Klettersteig und somit auch für Anfänger bestens geeignet.

Der Lehner-Wasserfall schon von der Ferne zu erkennen, der Klettersteig verläuft rechts davon.

k-IMG_0880

Der Lehner-Klettersteig zählt zu den schönsten Klettersteigen Tirols. Die eindrucksvolle Steiganlage im Nahbereich eines hohen Wasserfalls ist geschickt angelegt und bietet fast immer einen hautnahen Blick auf die hinabstürzenden Fluten

k-IMG_0896

Am Ausstieg …

k-IMG_0900

MTB-Tour nach Obergurgel uns Vent (1.600hm, 80km)

Immer der Ötztaler-Ache entlang und ohne viele Höhenmeter geht es gemütlich nach Sölden.

k-IMG_0903

Einfach nur schön …

k-IMG_0907

Des hät sogar noch auf meinem kleinen Campingaz-Grill platz 😉

k-IMG_0908

Ankunft in Obergurgel, da war natürlich die Hölle los 😉

k-IMG_0914

Immer wieder schön anzuschauen … Wasserfälle ohne Ende …

k-IMG_0925

Nach Obergurgel wieder zurück nach Zwieselstein und den Abbieger nach Vent nehmen …

Kurz vor Vent noch durch ein paar Tunnels durch …

k-IMG_0927

… geschafft, Vent, das Bergsteigerdorf schlechthin und Zugangstor zu so einigen 3.000er.

Similaun (3.606m)

http://www.climbandhike.com/?p=9233

Fineilspitze, Überschreitung (3.514m)

http://www.climbandhike.com/?p=9238

Kreuzspitze (3.455m)

http://www.climbandhike.com/?p=3418

k-IMG_0929

Klettersteig Stuibenfall (300hm, C)

Sehr schöner und vor allem nicht allzu schwieriger Klettersteig im unmittelbaren Nahbereich des imposanten Stuibenfalles, der mit 159m als höchster Wasserfall Tirol´s zählt. Ausgangspunkt ist das Ötzidorf in Umhausen.

k-IMG_0930

Am Einstieg und am Ausstieg warten jeweils eine Seilbrücke.

k-IMG_0941

Bestens gesichert und moderate Schwierigkeiten …

k-IMG_0944

An Spitzentagen sind es bis zu 2.000 Liter pro Sekunde.

k-IMG_0947

Seilbrücke am Ausstieg und zugleich Beginn des Wasserfalls.

k-IMG_0955

k-IMG_0959

Beim Abstieg kann man noch an denn Aussichtsplattformen das Naturschauspiel genießen.

k-IMG_0963

So und jetzt ab ins Wasser 😉 Badesee Umhausen, rein zufällig gleich daneben, also bestens mit Klettersteig zu kombinieren.

k-IMG_0966

9 Antworten zu “Via ferrata und Biken im Ötztal”

  1. Evelyn Sagt:

    Schöne Fotos und super Bericht!
    Sehr aktiv 🙂
    Nur was du so auf den Grill schmeissen möchtest??? Bin entsetzt 😉

  2. Speedy Sagt:

    … bevor ich jetzt noch probleme mit irgendwelchen Tierschutzorganisationen krieg, des Kalb lebt noch … aber auch nur weil mein Gas gar war 😉

  3. Lampi Sagt:

    Moi, der Klane is aber liab. Und wenn er am Griller doch nicht Platz haben sollte gib mir Bescheid Speedy. Ich habe wunderbare Spieße zu Hause. Dann brat ma en eben übern offenen Feuer…

  4. Eva Sagt:

    Sehr schöner Bericht!

    Die Mutter des arme Kleine schon vor euch beschützen…dan hättets eh glei wieder Angst 😉

    Aber wos mi interessieren würd…wie host allein des Foto von da Seilbrücke gmocht??

  5. Eva Sagt:

    Hopala…da san jetzt a paar Rechtschreibfehler drinnen…

  6. Speedy Sagt:

    … ich weiss es klingt unglaublich, aber da im ötztal gibts echt leid die haben sogar mit mir geredet 😉

  7. Speedy Sagt:

    @lampi: … hab mir des liebe klane grad mal so bildlich auf einem drehenden döner-spieß vorgestellt 😉 hhhmmmm … lecker

  8. Lampi Sagt:

    Nach Obergurgl kommt er auffe. Aber auf’s Timmelsjoch? Hat’s die da nimma gfreit?

  9. Speedy Sagt:

    scheis…e erwischt 😉 hät ich auch vor gehabt, aber …. blablabla, ja mich hats nimmer gfreit

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline