Similaun (3.606m)

19. März 2012

(Assi, Lampi, Margit, Martin, Susanne)

Similaun 15.03.2012 - 049

Bei allerbestem Wetter sind wir von Donnerstag bis Sonntag ins Ötztal aufgebrochen um eine verkürzte Variante der Venter Runde zu gehen. Die erste Etappe führte uns auf den Similaun.

Wir trafen uns bereits am Mittwoch Abend und übernachteten in der Talherberge des DAV Regensburg in Zwieselstein (nach Sölden an der Abzweigung nach Vent).

Wir starteten in Vent und nach den ersten Höhenmetern neben dem Skilift geht es in aller Ruhe den Talschluss entlang.

Similaun 15.03.2012 - 003

Man quert in etlichen Kilometern den rechten Hang. Bei den bescheidenen Schneeverhältnissen mussten wir keine Angst vor Lawinen haben, höchstens vor Steinschlag… Bei ungünstigen Verhältnissen kann man weiter unten im Graben aufsteigen.

Similaun 15.03.2012 - 009

Das Ziel kommt schnell in Sichtweise, aber ein Stückerl ist es noch…

Similaun 15.03.2012 - 017

Am Wegesrand taucht dann die Schäferhütte auf.

Similaun 15.03.2012 - 018

Bei strahlendem Sonnenschein und entsprechenden Temperaturen machte der lange Marsch richtig Spaß Smiley

Similaun 15.03.2012 - 022

Hier kommt bereits die Martin Busch Hütte zum Vorschein, links davon kann man über den Marzellkamm aufsteigen, wie wir es vor Jahren mal gemacht haben aber den Gipfel nicht erreicht hatten.

Similaun 15.03.2012 - 029

Schöne Hütte, aber da gab es noch was Schöneres…

Similaun 15.03.2012 - 031

…nämlich die Sonnenterasse!

20120315 - Similaun Lampi 081

(Foto: Lampi)

Martin, wie immer gut gelaunt!

Similaun 15.03.2012 - 035

Und Lampi hat wie immer Blödsinn im Kopf. Hier hat er sein Sportgerät für die Abfahrt gefunden Zwinkerndes Smiley

Similaun 15.03.2012 - 040

Es war warm, aber nicht ganz so heiß wie hier am Thermometer…

Similaun 15.03.2012 - 041

Nach einer kurzen Pause machten wir uns wieder auf den Weiterweg.

Similaun 15.03.2012 - 042

Bei dem tollen Wetter ließ ich mich sogar dazu motivieren den langen Marsch auf den Gipfel in Kauf zu nehmen anstatt gleich zur Similaunhütte aufzusteigen.

P1120246

(Foto: Martin)

Der Weg zum Gipfel war noch lang – sehr lang… Margit war schon zweimal am Gipfel und zog ein Sonnenbad am Gletscher vor.

Similaun 15.03.2012 - 049

Im 8.000er Tempo erreichte ich schließlich das Skidepot, Lampi war bereits am Gipfel und genoss sein Gipfelbier.

Similaun 15.03.2012 - 052

Mit Martin machte ich mich dann auf den Weg zum Gipfel. Der Gipfelanstieg war problemlos.

Similaun 15.03.2012 - 055

Nach knapp 1.800hm sind wir dann am Gipfel angekommen und Lampi empfing uns bereits.

P1120293

(Foto: Martin)

Wir machten eine ausgiebige Gipfelrast und genossen das gewaltige Panorama ehe wir uns an die Abfahrt zur Similaunhütte machten.

Hier noch zwei Panoramafotos, die Lampi geschossen hat:

20120315 - Similaun Pano4-B_1080i

 

20120315 - Similaun Pano5-B_1080i

5 Antworten zu “Similaun (3.606m)”

  1. Lampi Sagt:

    Ich weiß, du hast dich so bemüht um auf den Similaun zu kommen. War ja nicht dein erster Versuch. Aber er ist leider „nur“ 3.599m hoch!!

  2. Markus Sagt:

    Wikipedia behauptet, dass er laut Alpenvereinskarten 3.606m hoch ist…

    Du gönnst mir nicht mal einen 3.600er 🙁

  3. Doris Sagt:

    Coole Tour und gewohnt schöne Bilder! Bin gespannt auf mehr!
    Doris

  4. Lampi Sagt:

    Ja, das mit der Av-Karte und den 3.606m kenne ich auch, lt. Amap aber leider eben nur 3.599m. Auch ich war enttäuscht…

  5. Sebastian Sagt:

    Servus Markus,

    schön mal wieder nen Bericht von dir zu lesen! Waren am Wochenende auch im Oetztal, Eiskögele, Langtalereckhütte und Hinterer Seelenkogel (Hohe Wilde war leider eingewolkt…). Klettern in der Südwand der Ruchenköpfe im T-shirt vor 3 Wochen war auch ein Knaller (-:
    Es bleibt also spannend.

    Welcome back on the track!

    Sebb

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline