Drachenwand (1.060m)

27. April 2008

(Speedy, Sandy)

IMG_0192

Nachdem Sandy a zua´greiste Mondsee´erin is, war die Frage nach dem geeigneten Bergziel ned schwer und so fiel die Wahl nach kurzen Überlegungen auf auf den Mondsee´er Hausberg die Drachenwand.


Ausgangspunkt der Tour ist der Gasthof Drachenwand, die Gehzeit ist mit 2h 30 min beschildert, ist aber bei gemütlichem Tempo in 1h 30min leicht zu schaffen, sprich die ganze Tour ist als Halbtagestour einzustuffen, was meinen Schlafgewohnheiten sehr entgegen kommt.

IMG_0185

Wer die Drachenwand besteigt muss sich natürlich der Mutprobe stellen und über das Drachenloch spazieren, gut das ich das schon hinter mir hatte, unten das Beweis Foto eines jungen aufstrebenden Alpinisten�  (Anno 2003)

Drachenwand 021

IMG_0201

…… und Heute, einige Bergerlebnisse reicher.

IMG_0195

Einmal schnell ums Gipfelkreuz und dann ……….

IMG_0194

…….�  POSING

IMG_0188

Trotz des nahezu perfekten Bergwetters hielt sich der Ansturm auf die Drachenwand in Grenzen sodass auch noch Platz für eine Decke war.

IMG_0197

Trotz nicht beachten der Eindeutigen Links-Rechts Kennzeichnung der Wandersocken, verlief der Abstieg ohne größere Komplikationen 😉

IMG_0203

Beim Abstieg gabs noch einwenig Training an einer überdimensionalen Slackline.

IMG_0212

2 Antworten zu “Drachenwand (1.060m)”

  1. Markus Sagt:

    Ja, was sind denn das für Turnübungen am Gipfelkreuz? Oder gar ein Ritual?

  2. Klaus Sagt:

    he Speedy, böse Zungen behaupten du hattest Probleme beim Hochladen der Fotos, hast dich aber nicht fragen getraut weil das sogar ich geschafft habe 🙂 🙂 🙂

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline