Hoher Zinken (1.764m)

(Evelyn, Klaus & Momo)

Als wir am Samstag vormittag  den gerammelt vollen Parkplatz Lämmerbach  am Talschluss von Hintersee sahen befürchteteten wir schlimmes, aber es kam wieder mal anders als man denkt. Das Gipfelfoto täuscht auch, bis auf den Gipfel gibt`s in der Osterhorngruppe noch ausreichend Schnee.

Bis auf wenige Stellen geht der Aufstieg  über den markierten Sommersteig zu den Genneralmen problemlos.  Man entgeht damit dem langweiligen Forstweg.

Zum Glück war an diesem Traumtag für den Großteil der Tourengeher das Gennerhorn das Ziel. Auf dem weiteren Weg Richtung Zinken waren nur mehr sehr wenige unterwegs.

Wie man sieht noch immer beste Verhältnisse in der Osterhorngruppe.

Bei frühlingshaften Temperaturen und dem Wetter, einfach nur a Traumtag! Im Hintergrund der Ackersbachgraben. Nach den Genneralmen geht es ein Stück fast flach hinüber Richtung Hoher Zinken.

Die Gehzeit bis zur Genneralm beträgt  ca. 1 Std., wenn die Verhältnisse es zulassen ist der Sommersteig sicher interessanter als der Forstweg.

Nach der gemütlichen Querung hinüber zum Zinken gehts dann doch etwas steiler durch lichten Lärchenwald hinauf zum schönen NordOst Hang.

Nach den letzten schweißtreibenden 400 Hm wurden wir mit einem immer wieder beeindruckendem Panorama belohnt.

Dachstein, Gosaukamm und Bischofsmütze hier im Bild, weiter rechts lag das gesamte Tennengebirge vor uns usw.   Einfach genial

Tourinfos: gesamt ca. 1050 Hm ( 50Hm Gegenanstieg zurück zur Genneralm)  derzeit noch sehr gute Verhältnisse, Gipfelhang teils windgepresst aber ganz gut zu fahren. Nur ganz unten am Forstweg teilweise aper.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge