Hoher Zinken (1.764m)

14. Juni 2008

(Evelyn, Klaus)

uahhhh is des langweilig, wo bleibens denn die „Zweibeiner“ , für die paar Höhenmeter so lang brauchen…….. wird sich Evelyns Wautsch Momo wohl gedacht haben 🙂

Eines gleich vorweg, für verwöhnte Berggeher ist der Hohe Zinken nicht unbedingt ein Highlight.                   Mit gut 1000 Hm zwar eine passable Tour aber der Weg ist eher unspektakulär. Start ist am Parkplatz Lämmerbach außerhalb von Hintersee. Zuerst wahlweise auf Forststraße od. Wanderweg rauf zur Genneralm, kurz vor der Alm biegt man links ab ( in Richtung der ausgeschilderten MTB Tour „Osterhornrunde“)

Der an diesem Wochenende statt findende Almauftrieb behagte Momo zwar nicht so ganz (es gab da mal eine unliebsame Begegnung mit den Rindviehchern) aber als bergerprobter Fährtenhund war das kein Problem. Manche Wanderer die wir überholt haben behaupteten doch glatt „ja, ja der Hund zieht euch ja rauf“ Das sie aber runter auch zieht an das denke die wenigsten.

Die letzten Meter auf den Grashügel mit Gipfelkreuz von dem man aber einen super Rundumblick hat. Von Osterhorngipfel über das Tennengebirge bis zum Hohen First (Bild unten) und weiter über Faistenauer Schafberg und Schober gabs alles zu sehen.

Da es leider alles andere als warm war haben wir uns gleich nach dem Gipfelfoto wieder nach unten verzogen um uns auf der Posch`n Hütte mit Elektrolyhtgetränken namens Erdinger bzw. Stiegl und gesunder Sportlernahrung wie Speck, Käse und Verhackerts zu stärken.

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline