Gamsfeld (2.014m)

30. März 2008

(Gregor, Mike

p3300160.jpg

Endlich mal keine Bereitschaft und gutes Wetter. Darum machten wir uns auf Richtung Rußbach zum Gamsfeld.

Ohne irgendwas zu vergessen gehts bei mir natürlich nicht, darum noch schnell zu einem Skiverleih und ein paar Stöcke geholt.
Gregor ging mit den Scheeschuhen und seinem Jausenbrettl, was uns später beim Jausnen ( Brotzeit) wirklich eine grosse Hilfe war.

p3300150k.jpgp3300150k.jpgp3300150k.jpg

Der Aufstieg beginnt am Parkplatz zur Rinnbergalm (nach dem Rußbacher Gemeindeamt gleich links rein). Nach ca 200Hm gehts rechts durch den Wald direkt richtung Angerkaralm.

Dieses Stück war etwas vereist, wenns wirklich kalt ist sind Harscheisen zu empfehlen oder man nimmt  die langweilige Ausweichroute über die Rinnbergalm.
Die Tour ist wunderbar zu gehen da eigentlich nur wenige steile Stellen sind und zum Abfahren perfekt.

Der Gipfel war sehr überwechtet, das kann im Hochwinter sicher gefährlich sein.

p3300154k.jpgp3300154k.jpgp3300154k.jpg
Alles in allem 1200Hm in ca. 3 Std. bei extremer Hitze, aber eine tolle Abfahrt.

Eine Antwort zu “Gamsfeld (2.014m)”

  1. Don Gregor Sagt:

    Holá Don Mike,
    War einfach ne traumhafte Tour!
    Von meiner Seite aus könnte der Anstieg ruhig ein bischen eisiger sein, meine Schneeschuhe können sich erst da so richtig reinbeissen. Und dann laufst mir du auch nicht mehr davon! 🙂
    Und sag bitte zu meinem Schneegleiter nich Jausenbrettl.
    sollte man sich aufgrund der vorangegangenen Nacht dazu entscheiden das Gipfelbier durch Flasche Wasser zu ersetzen, ist es einfach super wenn man einen Kameraden hat der dann mitdenkt und die Dosen unters Auto in den kalten Schnee stellt!
    RESPECT MIKE!

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline