Pflasterbachhörndl (1.270m)

15. März 2008

(Assi)

CIMG2626

Auf der Suche nach einem schneefreiem Berg, verschlug es mich zu unseren deutschen Freunden auf das Pflasterbchhörndl, einem Gipfel des Müllnberges, der sich entlang des Saalachsees zwischen Bad Reichenhall und Schneitzreuth erstreckt.

CIMG2598

Gestartet bin ich bei der Talstation der Predigtstuhlbahn um kurz vor 13:00. Der Strasse entlang folgt man bis zum Gasthaus Schroffen, danach gehts in den Wald. Einer der Gründe, warum ich diese Tour ausgeucht habe, war dass man beim Kugelbachbauern vorbeikommt, wo’s diese leckeren Schnitzel gibt…

Am Liebsten wäre ich gleich rechts zum Wirt abgebogen, aber das Schnitzel musste erstmal verdient werden, also links!

CIMG2599

Gemütlich im Wald ansteigend ging es dahin bis zur Teufelshöhle.

CIMG2602

Man geht meistens auf der linken Seite des Bergrückens mit Aussicht auf den Saalachsee.

CIMG2604

Auf der Bürgermeisterhöhe angekommen, war der Kugelbachbauer schon zum Greifen nah 😉

CIMG2608

Durch die Bäume war der Hochstaufen, der sich noch in Weiß hüllte, sichtbar.

CIMG2609

Nachdem ich mich einmal kurz verlaufen hatte, war ich wieder am rechten Weg. Ab einer Höhe von etwa 1.100m waren dann noch vereinzelte Scheefelder, die aber nicht störend waren.

Nach etwas über zwei Stunden erreichte ich dann den Gipfel, der erst im Gipfelaufbau felsig wird.

CIMG2618

Man hat einen schönen Ausblick auf Bad Reichenhall und Salzburg.

CIMG2620

Im Hintergrund sind der Watzmann und der Hochkalter erkennbar.

CIMG2619

Hier im Bild der Zwiesel, der Hochstaufen (hier und hier) und der Fuderheustein. Das wäre eine schöne Überschreitung… (Nachtrag: Erledigt)

CIMG2630

Nach dem Gipfel ging es entlang des Aufstiegwegs zurück, ehe man in Richtung Gruberhaus (Selbstversorgerhütte Naturfreunde) abzweigt. Im Bild nochmals der Watzmann und der Hochkalter.

CIMG2638

Nach einem Weißbier und Schnitzel beim Kugelbachbauern waren die verbrannten Kalorien mehr als aufgefüllt….

Um 18:00 war ich wieder beim Auto. Ich besorgte mir noch ein Badetuch und Badeschlapfen und stattete der Rupertustherme einen Besuch ab. Mah, war das gut 🙂

Danach fuhr ich gleich direkt nach Burghausen zur Ü30 Party weiter. Doch nach einem einsamen Tag am Berg und Entspannung in der Therme, wurde mir der Trubel zu viel. Vielleicht sollte ich mal eine Ü40 Party besuchen….

Technische Daten: 1.180hm, 16km,

volle Distanz: 16.33 km
Maximale Höhe: 1348 m
Gesamtanstieg: 1181 m

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline