Bockhartscharte (2226m)

30. März 2019

(Evelyn , Klaus)

Was für ein Panorama  um halb 7 Uhr früh !  ist schon beindruckend der Talschluss in Kolm Saigurn.

Aber dafür mussten wir auch um 4 Uhr aufstehen und knapp 1,45 Std. Anfahrt in Kauf nehmen.  Wir hatten aber nicht den hohen Sonnblick als Ziel sondern eigentlich den Silberpfennig.

Wir kamen schon am Anfang vom Parkplatz Lenzanger durch den Wald rauf zu den Durchgang Almen ordentlich ins schwitzten den die Spur war fast Blankeis. Die Harscheisen im Rucksack kamen wir aber ganz gut rauf.  Hinüber zur Filzenalm geht es zum Glück ja fast eben.

Links oben neben der Kolmkarspitze sieht man die Bockhartscharte , von dort geht es dann ein paar Hm runter und Richtung Osten dann hinauf zum Gipfel des Silberpfennigs, so der Plan.

Die weitere SPur nach dem Filzenkar  war durchgängig bockhart und eisig was jetzt für Evelyn mit ihren Harscheisen keine  Schwierigkeit  war entpuppte sich für mich aufgrund Equipment- Problemen  zur echt anstrengenden Geschichte. Ich brauchte ziemlich  lang den steilen Hang rauf zur Bockhartscharte. Wir gingen noch weiter Richtung Gipfel, beschlossen aber es dann ca. 300Hm unter dem Gipfel gut sein zu lassen und es uns stattdessen  beim wunderschönen Gipfelkreuz der Bockhartscharte gemütlich zu machen.  Kein Lüftchen wehte und der Ausblick ist natürlich grandios.  Auch die Abfahrt war bis auf einen kleinen Ausrutscher meinerseits wirklich geil.

Der Sonnblick wär schon  mal eine coole Sache aber da muss ich wohl noch an der Kondi feilen.

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline