Von Rottau auf die Kampenwand (1.300hm)

24. August 2006

(Gupfi, Klaus, Speedy) 

Kampenwand.jpg

Kurz entschlossen aufgrund des Wetterberichtes machten Gupfi, Speedy u. Ich eine Bike Tour aus. Gupfi durfte diesmal endtlich seine MTB Tour aussuchen da wir Ihn ja in letzter Zeit einige male versetzt hatten wegen Klettern od. Bergtouren war es höchste Zeit.

Nach einem Abstecher zum Reagge Festival in Bernau und dem obligatorischen Jause kaufen von Speedy ( a gewaltiges Leberkaskeks von EDEKA) fanden wir den Ausgangspunkt unserer Tour in Rottau am Chiemsee ohne Probleme. Gut Speedy wollte noch etwas Zeit schinden bis sich das Fett des Leberkäs in seinem Blut ordentlich verteilt und mußte noch den Schlauch wechseln weil sein tolles franz. Ventiel undicht war aber dann radelten wir voller Elan los.

Radler2_k.jpg

Derart übermotiviert verfehlten wir auch gleich die erste Abzweigung die Hr. Moser ( anm. d. Red. Moser Guid MTB Führer) wie immer etwas umständlich beschreibt. Dies brachte uns gleich mal ca. 170 Hm mehr ein als geplant, gut für Gupfi der vor dem Frühstück schon wieder ein paar Höhenmeter machte kein Problem. Die Route führte uns über herrliche Almlandschaft unterhalb der Kampenwand entlang und schließlich auf Forstwegen u. einer Steigung teilweise bis 21 % bis zur Steinlingalm wo ich einen vierfach Krampf ertragen mußte wärend Gupfi unpassende Bemerkungen zu meinem konditionellen Zustand machte! Aber ein Spezi und was zu futtern brachten mich wieder auf die Beine. Speedy war bei dem ganzen eigentlich relativ unbeteiligt und wollte nur „mauzien u. a Zeitung“  und so genossen wir eine ganze Weile die herrliche Aussicht und die Sonne wärend unsere armen Freunde im Büro schufften mußten.

relaxen.jpg

Nach dieser ausgiebigen Pause fuhren wir noch zur Bergstation der Kampenwand Bahn und dann wieder zürück weil das der Moser so beschrieben hat ( Schwachsinn !!) und dann gings wieder runter, es folgten nochmal ca. 200 Hm und einige schöne Trials bis zurück nach Rottau. Insgesamt wurden es ca. 1500 Hm die sich gelohnt haben. Super Landschaft am Chiemsee und einige schöne Hütten auf dem Weg. DANKE Gupfi ( ich hab heute noch a Muskelverhärtung im Wadl !!!)

4 Antworten zu “Von Rottau auf die Kampenwand (1.300hm)”

  1. Gupfi Sagt:

    ENTSCHULDIGUNG Klausi !!!!! (für die Krämpfe)
    Do muast nu a wengal mehr trainieren !!!!!! 🙂
    Nächstes mal foan ma a 2500 Höhenmeter-Tour !!!

  2. Flirsch Sagt:

    Schönes Wetter habt ihr gehabt. Die Fotos hat sicher Speedy mit seiner geilen Kamera gemacht! 😉

  3. Schmitzi Sagt:

    Ja, ja schön Fotos macht an Speedy sei Kamera !!!

  4. assi Sagt:

    Die Bilder sind sehr authentisch! Respekt, Speedy!

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline