Piz Boé (3.152m)

25. Oktober 2009

(Assi, Lampi, Martin)

SONY DSC

Der höchste Gipfel der Sellagruppe, der Piz Boé, war die zweite Tour meines spontanen Dolomiten Urlaubes mit Lampi und Martin. Im Sommer kann man bequem mit der Seilbahn hochfahren und dem breitem Pfad zum Gipfel folgen, auf dem sich eine Hütte befindet. Wir waren ganz alleine unterwegs – herrlich!

Nachdem Peitlerkofel am Vortag, machten wir uns an die Tourenplanung für den nächsten Tag. Die Wahl fiel auf den Piz Boé. Martin war zwar schon zweimal oben, aber sein drittes Mal sollte keine langweilige Wiederholung werden!

Bei der Fahrt über’s Sellajoch, machten wir erstmals Halt um den Langkofel zu fotografieren. Wir müssen da noch rauf!

SONY DSC

Gestartet sind wir am Pordoi Joch, wir waren das erste Auto am Parkplatz. Im Bild sieht man am linken Gipfel die Bergstation. Unser Aufstieg geht in die Scharte rechts von Bergstation.

SONY DSC

Da die Seilbahn ja nicht mehr fuhr, mussten wir da auf konventionelle Art und Weise hoch…

SONY DSC

In der Scharte angelangt, erreichten wir die geschlossenen Hütte. Im Hintergrund sieht man den Gipfel des Piz Boé.

SONY DSC

An hier war der Schnee mehr, da wir die Nordseite queren mussten. Die Gamaschen, die wir am Peitlerkofel umsonst im Rucksack hatten, blieben natürlich daheim 😉

SONY DSC

Wir gingen auch noch auf einen namenlosen Gipfel, Lampi im Zielanflug!

SONY DSC

Blick zum Weiterweg auf den Piz Boé.

SONY DSC

Eingeschneite Passage umkletterten wir im Fels.

SONY DSC

Es machte Spass im warmen Fels!

SONY DSC

Bald war der Gipfel erreicht, die letzten Meter waren noch etwas anstrengend.

SONY DSC

Wir machten es uns gemütlich am Gipfel, auf der sich eine Hütte befindet. Im Sommer kämpft man hier um einen Platz, wir waren ganz alleine, bis ein Pärchen hochkam und ein Foto von uns schoss.

Piz_Boe_001

Wir blickten schon zum nächsten Ziel…

SONY DSC

…der Bergstation. Wir wollten auch diesem Gipfel einen Besuch abstatten.

SONY DSC

Im Schatten wurde es etwas kühler, da musste schon die Mammut her 😉

Piz_Boe_002

Das Gipfelkreuz befindet sich etwas unterhalb der Bergstation.

SONY DSC

Lampi überm imposanten Felsloch.

SONY DSC

A geile Tour, mehr braucht man da nicht zu sagen! Einsam auf den Piz Boé, im Sommer wahrscheinlich unmöglich!

Eine Antwort zu “Piz Boé (3.152m)”

  1. Lampi Sagt:

    Hui, des worn nu Zeiten, so geile Touren damals…

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline