Drittes Watzmannkind (2.232m)

(Assi, Evelyn, Klaus, Manfred)

DSC06180

Bei nicht ganz so optimalem Wetter ging es auf das Dritte Watzmannkind, eine richtige Berchtesgadener Paradeskitour, bei der man nicht mal bei schlechtem Wetter alleine ist.

Am Parkplatz Hammerstiel (Berchtesgaden Richtung Schönau dann links und dann der Beschilderung folgen, 2€ Parkgebühr) trafen Manfred und ich “zufällig” Evelyn und Klaus.

Anfangs folgt man der Forststraße, kurze Stückchen mussten die Ski getragen werden. Das Wetter wurde leider immer schlechter statt besser. Es begann dann sogar zu nieseln. Umkehrstimmung machte sich breit, Zitat von Klaus “Gemma zum Wirt”.

Wir gingen aber weiter. An der markanten Linkskurve, der Benzinkurve steigt man rechts in den Wald auf und folgt dann einem Pfad.

Die Watzmannfrau und das markante Vierte Kind wurden bald mal sichtbar.

DSC06133

Man kann entweder links vom Vierten auf das Dritte Watzmannkind oder rechts auf das Fünfte Kind. aufsteigen (siehe Hinweistafel).

DSC06135

Nach dem Aufstieg im Waldgürtel erreicht man das weite Watzmannkar. Links vom Vierten Kind sieht man unser Ziel, das unscheinbare Dritte Kind. Man sieht die vielen kleinen Punkte. Felsen?

DSC06143

Nein, bei näherer Betrachtung erkannten wir, dass das lauter Gleichgesinnte waren. Mittlerweile waren aber schon viele abgefahren. Möchte nicht wissen, wie es da oben bei Hochbetrieb zugeht.

DSC06145

Oben zeigte sich auch die Sonne, herrlich!

DSC06151

Blick hinunter nach St. Bartholomä und den zugefrorenen Königssee.

DSC06159

Blick hinüber zum Vierten und Fünften Kind.

DSC06163

Pause am Fünften Kind.

DSC06161

Gruppenfoto vorm Zweiten Kind und der Mama Watzmann.

DSC06181

Die Schneeverhältnisse waren aufgrund der warmen Temperaturen katastrophal. An die Abfahrt möchte ich mich gar nicht mehr erinnern, was bleibt sind die schönen Eindrücke von der Familie Watzmann. 

Die Tour wird bei den jetzigen Temperaturen sehr schnell bis zu Benzinkurve ausapern, dann müssen die Ski bis dort getragen werden.

2 Kommentare zu „Drittes Watzmannkind (2.232m)“

  1. sehr lustig fand ich als plötzlich bei der Abfahrt hinter Assi sein neuer Avalange Ball flatterte und er dann auch noch unfreiwillig einen Sturz zugab den keiner gesehen hat 🙂 ……..gekauft hat er sich das Teil ja nur weil er uns nicht zu traut dass wir in finden bzw. überhaupt suchen im FAll des Falles 🙁

  2. Irgendwie muss ich die Halterung meines „Sturz-Ortungs-Systems“ am Rucksack nochmals überdenken. Wenn bei jedem Sturz der Ball aufgeht, wird’s peinlich mit mir…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge