Großglockner (3.798m), Stüdlgrat

23. September 2007

(Assi, Speedy)

CIMG1696

Schon lange geplant doch noch nie in die Tat umgesetzt, über den Stüdlgrat (3+) auf den höchsten Berg Österreichs. Assi konnte dieses Jahr den Glockner über den Normalweg (http://www.climbandhike.com/?p=1361) bereits für sich verbuchen, für mich wars die erste Besteigung.

CIMG1699

Der Zustieg zur Stüdlhütte erfolgte von Kals über die Lücknerhütte.

CIMG1704

Nach 1,5 Stunden erreichten wir unsere 4* Unterkunft, die Stüdlhütte.

CIMG1711

Laut unserem Tourenplan sollte eigentlich um 05:00 Tagwache sein. Als am nächsten Tag der Wecker läutete war uns das aber vollkommen egal, wir drehten sich um und schliefen Seelenruhig weiter.  Beim erwachen schauten wir nicht schlecht, der Schlafraum war komplett leer und beim Blick aus dem Fenster konnte man schon beobachten wie die ersten Seilschaften bereits hinter dem Luisenkopf verschwanden. Im Bild oben, kurz vorm Abmarsch, Punkt 07:00 Uhr.

CIMG1716

Zustieg über das Teischnitzkees.

CIMG1718

Grandiose Bergsicht soweit das Auge reicht.

CIMG1720

Blick auf den Luisenkopf, rechts das Teischnitzkees, links Ködnitzkees.

CIMG1726  

Am Frühstücks- oder besser gesagt Raucherplatzl auf 3.550m.

CIMG1728  

Standplatz an der Kanzel.

CIMG1730

Kurze Stellen waren mit Schnee bedeckt, die Steigeisen blieben jedoch in der Tasche.

CIMG1731     

Eine der Schlüsselstellen, bei Verwendung des Drahtseiles 3/A0.

CIMG1735

CIMG1737  

Schneefeld kurz vorm letztem Gipfelaufschwung.

CIMG1739

Nach 6 Stunden herrlicher Kletterei erreichten wir den Gipfel.

CIMG1742

Das Gipfelbuch der Zukunft, aus Datenschutzrechtlichen Gründen mit abgedecktem Passwort. 😉

CIMG1743

Blick vom Gross- auf den Kleinglockner.

Der Stüdlgrat ist eine wundeschöne, bestens abgesicherte Tour, die jeden der die nötige Alpine Erfahrung mitbringt zu empfehlen ist, Voraussetzung dafür sind natürlich beste Wetterverhältnisse.

Und auch immer wieder spannend welche Leute am Grossglockner unterwegs sind, anbei die…

TOP-TEN DER VERRÜCKTESTEN GLOCKNER BESTEIGUNGEN

Platz 1. Ein Pole fragte uns beim Frühstück „Braucht man für den Südlgrat ein Seil“.

Platz 2. Zwei Russen die sich etwas zuviel zugemutet haben und nur mit einer 5m Reepschnur am   Normalweg unterwegs waren, für die verlegten wir beim Abstieg vom Glockner Fixseile.

Platz 3. Vater, der seine Tochter (vermutlich) hinaufzog, diese mit Jeans bekleidet und Bauchfrei (XXS-Pullover).

3 Antworten zu “Großglockner (3.798m), Stüdlgrat”

  1. Mike Sagt:

    Danke für die Einladung, Kammeraden

  2. Flirsch Sagt:

    Hallo Jungs!
    Gratuliere! Ich denke es wird Zeit für mich nach Hause zu kommen, denn so wie es aussieht hab ich schon ziemlich viel versäumt.
    Super Bilder!
    mfG Mario

  3. Klaus Sagt:

    sehr schöne bilder…. Flirsch, Mike, der Berg steht nächste Saison a noch und dann kann i hoffentlich a wieder gehen !

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline