Regenspitz (1675m) über die Feichtenstein Almen

24. Mai 2011

(Evelyn, Klaus & Momo)

Eine gemütliche und sehr schönen Halbtagestour bzw. für uns nur ein paar Stunden aufgrund des „Heimvorteils“.  Immer wieder gern spazieren wir hinauf zu den Feichtenstein Almen oder wie heute weiter auf den Regenspitz. Die Landschaft  ist einfach so schön das kann man gar nicht oft genug geniessen und eigentlich machen wir das ohnehin zu selten.

Vom Parkplatz  „Narturdenkmal Satzstein“  gleich nach der Kirche von Hintersee startet man auf dem Forstweg Richtung Feichtenstein Almen. Gleich am Beginn lohnt ein Abstecher zur Hubertuskapelle (beschildert).  Zur Zeit muss Momo die Brunnen noch nicht mit den Rindviehchern teilen was Ihr natürlich doppelt Spaß macht wenn`s ja schon so heiß ist im Mai.

Nach den Almen komme Gennerhorn und hier das Gruberhorn schon ganz nahe ins Blickfeld. Die letzten Schneereste kleben noch an der Nordflanke.

Am Dachstein im  Hintergrund gibts zum Glück noch mehr von der weissen Pracht, wer weiß wie lange noch?

Kurz vorm Gipfel wirds dann sogar noch etwas felsig und auch ein wenig steiler, ansonste eine gemütliche Familienbergtour. Ca. 2 – 2,5 Std. vom Parkplatz weg. Man kann aber auch auf den Feichtenstein gehen, dort aber Vorsicht, die Felswand fällt einige hundert Meter senkrecht bis zum Parkplatz ab.

Tip: Man kann die Tour auch als Rundwanderung über die Bergalm machen, vom Regenspitzgipfel kurz etwas steil und bei Nässe rutschig hinunter zur Bergalm und dann über den Forstweg (ziemlich lang) zurück zum Parkplatz

 

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline