Forcella di Giau 2360m

02. April 2010

Doris, Mario

CIMG5016

Die diesjährigen Osterfeiertage verbrachten wir in Südtirol und erlebten zwei wundervolle Tourentage in einer einzigartigen Umgebung.

Nach unserer Ankunft wurden wir von einer tollen frisch verschneiten Winterlandschaft begrüßt. Wir suchten uns ein Quartier oberhalb von Cortina d´Ampezzo. Zum Glück hielt sich der Besucheransturm zur Curling Weltmeisterschaft in Grenzen und so gestaltete sich die Zimmersuche nicht allzu schwierig.

Nach der langen Anreise, einem kleinen Frühstück und dem Zimmer beziehen entschieden wir uns noch für eine kurze Nachmittagstour auf die Forcella di Giau.

An der Passstraße fanden wir noch einen Parkplatz und es ging los. Zuerst stand uns ein langer Marsch Tal einwärts, ohne dabei an Höhe zu gewinnen, bevor.

CIMG5011

Dabei hatten wir ständig unser Ziel vor Augen und stellten mit erstaunen fest, dass trotz super Bedingungen und später Abmarschzeit noch Platz für unsere Spuren war.

Anfangs war das Wetter noch perfekt und es bot uns nach allen Seiten ein traumhaftes Panorama.

CIMG0259

Schließlich ging es dann doch noch Bergauf und nach einigen Spitzkehren gingen wir entlang der steil abbrechenden Wand des Monte Formin. Auch wenn es von diesem Blickwinkel unglaublich klingt, ist der Monte Formin ein leichter Skitourenberg.

CIMG5019

Nach oben hin wurde es wieder etwas flacher und wir näherten uns der Scharte.

CIMG5026

Leider wurden die Wolken auf den letzten Metern immer dichter.

CIMG5029

Nach einer gemütlichen Jause ging es dann aber durch herrlichen Pulver runter.

CIMG5036

Die Abfahrt war ein Traum und am Hang war auch noch Platz für meine großen Schwünge. (ganz Rechte Spur)

CIMG5039

Nach der Abfahrt gönnten wir uns noch ein Bier um leckere 5 Euro und hatten Lust auf mehr!

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline