Eis Festival „Ice Imbolc“

15. Februar 2009

(Assi, Manfred, Martin, Speedy)

DSC05754

Bei unserem Besuch im letzten Jahr erzählte uns Hermann, der Wirt vom Naturfreundehaus Kolm Saigurn, dass er 2009 das Eis Festival “Ice Imbolc” plant. Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und waren sehr überrascht was Hermann da auf die Beine gestellt hatte!

Der Transport vom Parkplatz am Talschluss erfolgt standesgemäß mit dem Ski-Doo, die immer ausgefallener werden!

DSC05700

Zentrum der Veranstaltung war die Hütte mit Eisturm, Schneebars, Großvideoleinwand und Sponsorenzelte.

DSC05714

Man hatte die Gelegenheit Material zu testen und sich am Eisturm auszutoben.

DSC05713

Speedy (links im Bilde) erleichterte den Turm um ein paar Eisbrocken.

DSC05720

Beat Kammerlander zeigte uns ein paar Tricks, die wir anschließend umsetzen konnte. Eine tolle Übung zur Stärkung der Fußtechnik war Klettern ohne Eisgeräte. Hätte ich früher gewusst, dass das ganz gut geht, hätte ich mir viel Geld für die Eisgeräte sparen können 😉

DSC05730

Martin am Turm.

DSC05749

Manfred auf der anderen Seite des Turms.

DSC05762

Hermann ließ es sich natürlich nehmen am Speed Kletterbewerb mitzumachen!

DSC05768

Wir waren natürlich auch dabei und kletterten in der Dämmerung am beleuchten Turm.

DSC05783

Noch kurz mit Glühwein aufgewärmt…

DSC05800

…versuchte sich Manfred am Turm.

DSC05804

Beat Kammerlander zeigte an der Videoleinwand draußen seinen Vortag, den man am wärmenden Feuer lauschte.

DSC05807

Den Abend ließen wir in geselliger Runde bei ein paar Weißbier ausklingen. Am nächsten Tag planten wir den Barbarafall (WI3), zu dessen Zustieg bei den Schneemengen Schneeschuhe unentbehrlich waren.

DSC05820

Meiner Spurnase verdankten wir einen kleinen Umweg durch tiefen Schnee…

DSC05829

Aber wir fanden ihn schließlich, den Barbarafall. Wir richteten zwei Seile ein und spielten uns.

DSC05830

Speedy in Aktion.

DSC05837

Und nochmal.

DSC05843

Blick hinunter.

DSC05846

Das Wetter wurde immer besser und der Sonnblick (hier noch in Wolken) zeigte sich auch noch.

DSC05855

Ein super Wochenende war zu Ende, nächstes Jahr kommen wir wieder!

4 Antworten zu “Eis Festival „Ice Imbolc“”

  1. lama Sagt:

    Euren Erfolg beim Speedklettern brauchst nicht so schamhaft verschweigen, Assi!

    Mehr dazu hier

    lG
    Martin

  2. Speedy Sagt:

    … Richtig, gratulation an Assi der flink wie ein Wiesel in 29 Sekunden den Eisturm mit einer Höhe von 13m bestieg und mit dieser Zeit den 2ten Platz belegte, für mich reichte es immerhin noch für den 4ten Platz.

  3. Marco Sagt:

    Schöner Turm! So etwas könnten wir in Darmstadt auch gebrauchen 😉

  4. Hermann Sagt:

    Servus dö“Climb and Hikler“ Gäng…;-)

    I sog enk wos, mia taugts voi, dass ma heuer dös Eisfestl duachzogn hobn….(natiali a dass so a Prominenz wia dö Creme de la Creme da Climb and Hike Gang do gwesn is;-) Dö Sponsorengespräche fia naxts Joa laufen scho, und es schaut echt guad aus.. An Assi mächt i nu sogn, dass da Generalimporteur vo da Firma Hightrail scho auf den Skitypus vo eahm woat, damit ea in da Schweiz a speziell moßgeschneidertes onfertigen lossen ko….Ausser du mächst da dös Zuaschneidefell bhoitn. Vieleicht seign mia ins heia nu a moi……………;-)))

    Hermann, Wirt vo Kolm Saigurn

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline