Klettersteig Leogang Süd/Nord

(Assi, Klaus, Mike)

Klettersteig Leogang Süd/Nord

Speedy war eine Woche vor uns in Leogang um den Klettersteig „Leogang Süd“ zu machen. Nun sind auch wir (Klaus, Mike und ich) auf die Idee gekommen, nach dem Motto „Na, wenn der Speedy das kann,…“. Die größte Hürde war nicht der Berg, sondern ganz was anders…


Da Mike noch nicht im Besitz eines Klettersteigsets ist, haben wir in unserem jugendlichen Leichtsinn geglaubt, das könnte man unterwegs kaufen. Gut gelaunt brachte uns Klaus nach Saalfelden. Im ersten Sportgeschäft, suchten die beiden Verkaüfer 15min nach dem Klettersteigset – ohne Erfolg. Bei den nächsten 4 (!) Sportgeschäften hatten wir genau so wenig Glück. Die Stimmung war auch schon etwas aufgestaut. Von Mike’s sonst eher ruhigen Gemüt war nicht mehr viel zu erkennen…
Es gibt ja noch eine Alternative zu einem Klettersteigset: 2 Bandschlingen. Pit Schubert (Sicherheitskreis des Alpenvereins) hätte es die Haare aufgestellt!
So machten wir uns nun auf den Weg. Anfangs war es noch etwas nebelig.

PICT2062.JPG
Nach einigen Höhenmetern hatten wir auch den Nebel unter uns gelassen. Der Zustieg zum Klettersteig war etwa 1.000hm, also eine durchaus „erwachsene“ Bergtour.

PICT2065.JPG
Nach gut zwei Stunden (wir mussten ja Rücksicht auf Klaus nehmen, der legte eher ein gemütliches Tempo vor) hatten wir den Zustieg erreicht: Da mussten wir rauf:

PICT2071.JPG
Als wir unsere Ausrüstung anlegten, beobachte ich unsere „Vorsteiger“, während Klaus seinen Helm barg, der sich der Schwerkraft unterwarf und nach unten rollte.

PICT2073.JPG
Im nächste Bild gut zu sehen: Das neue Kelttersteigset „Iron-Mike“:

PICT2082.JPG
Der Klettersteig war sehr anspruchsvoll, ein echter Traum.

PICT2094.JPG
Die Schlüsselstelle war der „Bergführer“, eine überhängende, aufsteigende Querung. Diese Passage war sehr kräfteraubend. Speedy hatte eine Woche zuvor eine Rettungsaktion ausgeführt. Er hat einem etwas älteren Herren geholfen, der völlig entkräftet ins Klettersteigset gefallen war und hilflos in der Luft hing.

PICT2101.JPG
Noch ein paar Höhenmeter, dann war’s geschafft. Am Gipfel legten wir noch eine kleine Rast ein um das Panorama und die Jause zu genießen.

PICT2111.JPG
Das war der Ersatz des Gipfelkreuzes.

PICT2112.JPG
Der Abstieg ging über den Klettersteig „Leogang Nord“, der wesentlich einfacher war. Eine besondere Attraktion war eine Seilbrücke. Leider streikte meine Kamera.

1 Kommentar zu „Klettersteig Leogang Süd/Nord“

  1. Pingback: Alpine Geckos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge