Stahlhaus

02. Januar 2009

(Assi, Flirsch)

DSC04876

Aus unsere geplanten Tour auf den Schneibstein (2.276m) wurde nach unserem etwas längerem Aufenthalt im Carl von Stahl Haus leider nichts mehr. Aber auch ohne den Gipfel war’s eine schöne Tour.

Am Parkplatz in Hinterbrand (Berchtesgaden Richtung Königsee, nach einer alten Aral Tankstelle auf der linken Seite links abbiegen und ein paar Kilometer zum gebührenpflichtigen Parkplatz) brachen wir noch zu viert auf. Nach ein paar Minuten auf einer kleinen Straße erreichten wir die Skipiste der Jennerbahn, wo gerade ein Kinderabfahrtsrennen stattfand. Evelyn’s Hund Momo fand Gefallen an den Kleinen und wollte anscheinend auch am Rennen teilnehmen. Klaus und Evelyn mussten die Tour leider abbrechen, da der Hund nicht zur Ruhe kam.

DSC04850

So zogen Flirsch und ich unspektakulär bei schlechtem Wetter am Pistenrand hinauf und kämpften uns ohne Harscheisen hinauf.

Auf Höhe der Bergstation brach dann der Nebel auf und wir befanden uns im strahlendem Sonnenschein. Im Hintergrund der Watzmann.

DSC04854

Der Aufstieg zum Schneibstein ist ziemlich felsig und braucht einen ordentlichen Schneeaufbau. Wir waren uns nicht sicher ob der Schnee reicht, damit wir uns auch eine Abfahrtsspur suchen können, deshalb haben wir beschlossen erstmal einzukehren.

DSC04862

Nochmals der Blick zum Schneibstein.

DSC04863

Blick hinunter in Salzburger Land (Die Hütte befindet sich auf der Staatsgrenze) zu den Leuten mit dem schlechtem Wetter 😉

DSC04873

Im Stahlhaus machten es sich nicht nur Flirsch und ich gemütlich…

DSC04886

Aus dem geplanten kurzen Hüttenaufenthalt wurde dann ein etwas längerer Abend und eine kurze Nacht…

Eine Antwort zu “Stahlhaus”

  1. Rupert Sagt:

    Seit vorletztem Wochenende wissen wir, dass der Schneibstein definitv mit den Skiern geht!
    Ach ja, Gratulation zu Eurer Homepage!

    Schöne Grüße aus Koppl,
    Gabi (Schneibsteinhex!) und Rupert

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline