Filzmooshörndl (2.189m) und Loosbühel (2.048m)

(Arabellea, Rainer, Evelyn, Klaus)

Nachdem wir am Samstag nicht gerade Wetterglück hatten bei unserer Tour auf den Schlenken hatten wir uns am Sonntag  auf jeden Fall eine schöne Skitour verdient. …….Und die hatten wir auf`s  Filzmooshörndl definitiv.  Die Kombination mit dem Loosbühel machte eine super schöne Rundtour daraus.

Die Zufahrt mitten in Grossarl zwischen Hotel Post und Spar ist gut zu finden. Bis zum Klausbauer ist es kein Problem, ab dort gilt bei Schneefahrbahn Kettenpflicht. Start für die Tour ist direkt beim Parkplatz am Ende der Strasse.  Man hat zwei Varianten zur Auswahl, entweder nur auf den Loosbühel oder die Runde Filzmooshörndl und Loosbühel.  Die Abfahrt nur vom Filzmooshörndl entlang der Aufstiegsspur ist unlohnend und nicht empfehlenswert.

Zuerst durch den Wald in angenehmer Steigung kommt man nach ca. 400 Hm zur Filzmoosalm, sehr idylisch gelegen.  Hier kann man sich eventuell auch noch umentscheiden und nach links zum Loosbühel abbiegen oder gerade aus weiter Richtung Filzmooshörndl gehen.

Auf dem Plateu geht es dann relativ flach dahin bis zum Anstieg über den Grat bis ca. 50m unterhalb des Gipfels.

Die letzten Höhenmeter gehts zu Fuss über einen relativ schmalen Grat ein paar Meter zum Gipfel.

Nach einer ersten tollen Pulverabfahrt zurück zur Filzmoosalm machten wir erst mal eine kleine Pause und genossen die Sonne.

Von der Filzmoosalm gehts dann nochmal ca. 350 Hm rauf Richtung Loosbühel. Die paar Höhenmeter zahlen sich aber auf jeden Fall aus.

In Bildmitte sahen wir schon unser nächstes Ziel, leider ziert diesen unscheinbaren aber trotzdem sehr schönen Gipfel kein Kreuz 🙁

Zur Abfahrt vom Loosbühel kann man nur sagen: Powder vom Feinsten und das in Hülle und Fülle 🙂

Infos:  Anstieg zum Filzmooshörndl ca. 900 Hm – ab Filzmoos Alm zum Loosbühel ca. 300 Hm.Sehr schöne und einfache Tour. Variante ab Filzmoosalm nur auf den Loosbühel auch lohnend und nur ca. 730 Hm

Genügend Parkplatz vorhanden und geräumt. Ketten sollten zumindest im Kofferaum sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge