climbandhike Urlaub 2006

Einführung 

Flirsch, Gupfi, Speedy und ich planten für 2006 einen Urlaub in der Schweiz/Frankreich mit dem Campingmobil. Es sollte ein climb and hike and bike Urlaub werden. Als Hauptziele schwebten uns die Region Eiger/Mönch/Jungfrau, Zermatt, Chamonix, Verdon Schlucht, Cóte d’Azur und das Tessin vor.

Der erste Plan sah für dieses Vorhaben zwei Wochen vor. Bei der Feinplanung stellte sich aber heraus, dass wir in dieser Zeit nicht einmal die Schweiz verlassen würden. Mit einer Verlängerungswoche würde sich der Weg bis an die Cóte d’Azur ausgehen. Die drei Wochen sind sich nicht ganz ausgegangen, wir waren von Donnerstag 07.09.2006 bis Samstag 23.09.2006 unterwegs. Frakreich „reduzierten“ wir auf Chamonix und das Tessin muss noch auf uns warten!

Reiseroute 

Auf der Google map (hier) könnt ihr unsere Route genauer betrachten. Die Symbole sind dabei mit Buchstaben gekennzeichnet, die nachfolgende Bedeutung haben:

  • A…alpine Klettertour
  • G…Klettergarten
  • S…Klettersteig
  • H…Hochtour
  • M…Mountainbike

Reisablauf

Rosenheim 
Am ersten Tag ging es los nach Rosenheim, dort nahmen wir unseren Camper in Empfang. Nachdem wir es irgendwie geschafft hatten die Ausrüstung zu verstauen ging es los über Bregenz in die SChweiz.

IMG_0803.jpg

Vierwaldstättersee/Engelberg 
Die erste Nacht haben wir am Vierwaldstättersee verbracht, am nächsten Tag ging es nach Engelberg weiter, wo wir bei nicht ganz herrlichem Wetter eine Radtour machten.

CIMG0022.JPG

Melchsee/Frutt
Am idyllischen Bergsee auf Melchsee/Frutt gelegen verbrachten wir eine Nacht und einen wunderbaren Tag im Klettergarten.

CIMG0040.JPG

Jungfrau
In Grindelwald angekommen genossen wir einen herrlichen Blick auf die Eigernordwand, doch die war nicht unser Ziel. Wir begnügten uns mit der Besteigung der Jungfrau, unserem ersten 4.000er! Auf einem Internetterminal auf der Sphinx setzten wir auch noch eine Livemeldung vor und nach der Besteigung ab.

CIMG0097.JPG

Kandersteg
Nach der Jungfrau ging es nach Kandersteg. Dort machten wir eine „gemütliche“ Radtour auf einer 31% Steigung (!) auf dem Öschinensee.

CIMG00401.JPG

Am nächsten Tag machten wir eine alpine Klettertour auf die Bire (überm Öschinensee).

CIMG0088.JPG

Natürlich durfte auch kein Klettersteig fehlen! Unser Ziel war der Klettersteig in Kandersteg.

CIMG0014.JPG

Leukerbad
In Leukerbad hieß es regenerieren! Dies machten wir in der Therme und beim Fortgehen 😉

IMG_1071.jpg

Chamonix
In Chamonix verbrachten wir einige Tage, bis wir ein Schönwetterfenster für den Aufstieg auf den Mont Blanc nutzen konnten. Zuvor gab es auch noch einen Livebericht.

CIMG0067.JPG

Zermatt
Die letzte Station war Zermatt, doch das Matterhorn stand nicht auf unserer Liste. Speedy und ich benügten uns mit der „Besteigung“ des kleinen Matterhorns. 

IMG_1210.jpg

Auf der Rückreise steuerten wir noch einen Klettergarten an, danach ging es nach Bregenz, wo wir die letzte Nacht in unserem Hymer verbrachten.

Fazit

Dies war zweifelsohne mein schönster Urlaub! Dies war auch unser erster Urlaub mit einem Campingmobil. Die Unabhängigkeit, die man mit einem Camper genießt ist spitze. Schnell war eine Aufgabenteilung gefunden (Fahren, kochen, frühstück holen, abwaschen,…) und alles ging relativ unkompliziert.

Wir hatten Glück mit dem Wetter. Lediglich in Chamonix war das Wetter wirklich schlecht, doch auch dort wurde es besser und der Mont Blanc war uns gnädig.

In Summe hatten wir zwar mehr Aktivitäten geplant, sind aber sehr zufrieden mit dem was wir geschafft hatten. Um ehrlich zu sein, ist man auch mal froh, wenn es nicht jeden Tag voll zur Sache geht.

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline