Sulzkogel (852m) über Traunstein (1.691m)

(Assi, Lampi)

Jeder, der schon mal am Traunstein war ist auch schon mal am Sulzkogel vorbei gelaufen. Nun wurde es endlich mal Zeit den Sulzkogel zu besteigen. Mit seinen 852m ist er aber nicht das typische Tagesziel, also stieg ich mit Lampi vorher noch auf den Traunstein.

Der Weg auf den Gipfel führte uns nicht über den Normalweg auf den Gipfel. Eine Expedition war angesagt 🙂

Lampi im Wiesen-IIer…

Typische Kulisse am Traunstein!

Besser geht’s wohl nicht…

Blick auf’s Höllengebirge…

Der kurze Wintereinbruch hat seine Spuren hinterlassen.

Die Naturfeundehütte haben wir erstmals links liegen gelassen, aber nach dem Gipfel haben wir uns die Einkehr gegönnt!

Unser Highlight hatten wir uns noch vor uns, die Besteigung des Sulzkogel.

Die Schwachstelle ist im Abstiegssinn auf der linken Seite zu finden. Ein Fixseil erleichtert den Aufstieg, aber die Stelle ist trotz Seil ziemlich abdrängend…

Nun ja, das Gipfelkreuz könnte schöner sein…

Lampi beim Abstieg…

Ein wunderschöner Bergtag am Stoa ging vorüber, schön wars!

Lampi’s Bericht gibt es hier.

Der „Alte Weg“ birgt auch noch diese traurige Geschichte von Susanne und ihrem Lehrer in sich, die abgestürzt sind…

1 Kommentar zu „Sulzkogel (852m) über Traunstein (1.691m)“

  1. Pingback: Traunstein, Naturfreundehaus | Climb and Hike

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zufällige Beiträge