Birnhorn via Südwandsteig (2634m)

01. Oktober 2016

( die „Schmitzi  Brüder“)

birnhornsuedwand

Unsere jährliche „Brüdertour“   hatte es dieses mal in sich.  Mein Bruder war schon einige male auf der Passauer Hütte und wollte nun auch mal rauf auf`s Birnhorn.

Entgegen meiner Einwände von wegen „schon a  lange Tour usw. “  ging es entsprechend flott  um 7 Uhr früh vom Parkplatz Ullach los.  Unser Ziel war der Gipfel, eine beeindruckende Pyramide und der höchste Berg der Leoganger Steinberger.

wolkendecke

Nebel im Tal und je höher wir kamen desto wärmer wurde es, ein herrlicher Tag am Berg stand uns bevor.  Nach knapp zwei Stunden war die Passauer Hütte auf 2033m erreicht. Die Hütte wird von DAV betrieben und in den letzten Jahren toll saniert und vergrößert.  Nach einer kurzen Stärkung mit Kaffee und Kuchen ging`s weiter Richtung Gipfel.

passauer-huette

Von der Hütte sind es nochmal 600hm zum Gipfel das sollte man nicht unterschätzen.  Gleich mal nach der Hütte kommt ein Wegweiser wo man entweder gerade aus weiter oder links Richtung Melkerloch und Südwandsteig abzweigen kann.   Ich wollte ursprünglich schon zwei Helme einpacken da in der Südwand angeblich viel loses Gestein von oben kommen soll. Durch das so genannte Melkerloch,  eine riesige Höhle die aber beidseitig und oben offen ist gehts an den Einstieg.

suedwandbaender

Es stellte sich aber heraus dass das keine aktue  Steinschlaggefahr gegeben war  obwohl über uns eine Gruppe unterwegs war.   Die Birnhorn Südwand zählt zu den höchsten Wänden der Ostalpen  und wird auch manchmal als Vorbereitung für die Watzmann Ostwand begangen.

woife

Insgesamt eine doch recht  lange Tagestour mit  12 Km   und fast 1800Hm  aber  super schön.   Angeblich zählt das Birnhorn auch zu den 30 prominentesten Gipfel der Ostalpen.Wir umrundeten  für den Abstieg dann das Birnhorn auf der Nordseite und kamen über einen einfachen Klettersteig wieder auf den Normalweg zur Hütte. Auf dem Weg sieht man nochmal wie riesig das Melkerloch eigentlich ist.

melkerloch-von-osten

Um 15:30 Uhr waren wir wieder beim Auto und befanden beide die Tour als absolutes Highlight. Wir machten beim rauf und runter  gehen kurz Pause auf der Passauer, kann man nur empfehlen

www.passauer-huette.de ,  man kann dort auch übernachten und die Tour auf zwei Tage aufteilen, spricht ja nichts gegen einen gemütlichen Hüttenabend mit Bayrischem Weißbier 😉  aber  die haben auch ein beeindruckendes WEin Sortiment.

Vom Gefühl her ist der Südwandsteig, vorausgesetzt man ist trittsicher und schwindelfrei sicher der schönere  Anstieg und man kann dann eine schöne Runde gehen. Wer allerdings mit ausgesetzen Passagen ohne Drahtseil ein Problem hat der sollte lieber die Variante über die Nordseite wählen.

( ACHTUNG dieser Beitrag ersetzt nicht eine eigene Tourenplanung und Vorbereitung und die Tourenauswahl erfolg auf eigene Gefahr! )

 

Hinterlasse eine Antwort


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline